DEMONSTRATION DER BEAUTYBRANCHE:

#beautybranchestehtauf

Dienstag 9.2.2021

12- 15 Uhr

Maxmonument hier in München

Ich habe mich gut vorbereitet und mich mit meinen Plakaten und deren Botschaft, die ich damit übermitteln möchte, auseinander gesetzt.
Gleichberechtigung und Sichtbarkeit fehlt mir seit Lockdown #1. Wie kann es sein, dass Ärzte Schönheitsoperationen durchführen dürfen, Podologen medizinische Fußpflege machen und Physiotherapeuten massieren. Ich will keinen verärgern und weiß auch, dass die Ausbildung eine ganz Andere ist und natürlich mit der Kasse abgerechnet wird, was ich nicht machen kann. Aber der Ansatz und der Kontakt ist doch der Gleiche. Ich habe zwar kein Nagelstudio aber Maniküre ist doch auch unter den gegebenen Hygienevorschriften leicht umsetzbar. Diese Problematik gibt es in ganz vielen Bereichen.
Ich bin kein Leugnerin, dass sei Gewiss aber das Verständnis für Einschränkungen unserer Branche und anderer körpernaher Dienstleistungen fehlt mir.